Neubau Pfarrhaus mit Verwaltungstrakt St. Magdalena Dortmund-Lütgendortmund

© DEEN architects

Projektdaten

Standort Limbecker Straße 35, 44388 Dortmund
Bauherr Katholische Kirchengemeinde St. Magdalena, Dortmund-Lütgendortmund
Architekt DEEN architects, Münster
Baugrundgutachter geotec ALBRECHT GbR, Herne
Tragwerksplanung Gehlmann und Lammering Dipl.-Ingenieure, Billerbeck
Freianlagen wbp Landschaftsarchitekten GmbH, Bochum
Bauzeit 2019 - 2020
BRI 2.820 m³
Unsere Leistung Brandschutzkonzept, Baustatische Prüfung und Bauüberwachung, SiGe-Koordination

Projektbeschreibung

Das bestehende Ensemble aus denkmalgeschützter Kirche und Gemeindehaus im Ortskern von Dortmund-Lütgendortmund wird im nördlichen Grundstücksbereich durch den Neubau des Pfarrhauses mit Verwaltungstrakt im Erdgeschoss ergänzt. Das zweigeschossige Gebäude orientiert sich mit seiner Längsseite zur Limbecker Straße und begrenzt den neuen Kirchvorplatz, der sich zwischen Kirche, Gemeindehaus und Pfarrhaus aufzieht. Durch die großzügige, erdgeschossige Verglasung öffnet sich das Gebäude zum Platz und vermittelt eine einladende Wirkung. Vertikale Holzlamellen schaffen die nötige Distanz zwischen den Arbeitsbereichen und der halböffentlichen Fläche außen. Das rote Verblendmauerwerk greift die Materialität der Kirche auf, die Gebäude werden so zusammengebunden und bilden eine Einheit. Auch die Fassadentektonik der Kirche wird abstrakt in Form der Rahmung der Fenster auf den Neubau übertragen.

Projektstandort

Diese Seite verwendet Cookies

Um Ihnen den Aufenthalt auf unserer Seite so angenehm und komfortabel wie möglich zu gestalten, verwenden wir Cookies.