Neubau Musikschule Lüdenscheid

© WWPLUS GmbH

Projektdaten

Standort Ecke Hochstraße / Staberger Straße, 58511 Lüdenscheid
Bauherr Stadt Lüdenscheid – Zentrale Gebäudewirtschaft, Lüdenscheid
Architekt WWPLUS GmbH, Trier
Baugrundgutachter ingeo-consult GbR, Dortmund
Tragwerksplanung Bild + Partner Beratende Ingenieure mbB, Hagen
Bauzeit 2020 - 2021
BRI ca. 12.300 m³
BGF ca. 2.500 m²
Unsere Leistung Baustatische Prüfung und Bauüberwachung

Projektbeschreibung

Die Musikschule der Stadt Lüdenscheid ist derzeit in einem unter Denkmalschutz stehenden Gebäude (ehem. Hauptpostamt) untergebracht. Dieses Gebäude weist verschiedene Defizite im Schallschutz, Raumzuschnitt und –volumen der Unterrichtsräume auf, die nicht behoben werden können. Darüber hinaus können der tatsächlich erforderliche Raumbedarf und die aus musikpädagogischer Sicht wünschenswerten funktionalen Zusammenhänge nicht abgedeckt werden.

Vor diesem Hintergrund soll im Zuge der Umsetzung des „Integrierten Handlungskonzeptes für die Altstadt Lüdenscheid“, die Musikschule verlagert und an neuem Standort im Altstadtbereich in unmittelbarer Nachbarschaft zu Geschwister-Scholl- und Zeppelingymnasium an der Ecke Hochstraße / Staberger Straße errichtet werden.

Die Tragkonstruktion des geplanten, dreigeschossigen Neubaus besteht im Wesentlichen aus Stahlbetondecken und –wänden. Das Herzstück des Gebäudes bildet die durch eine gläserne Kuppel lichtdurchflutete Treppenhausgalerie. Von den kleinteiligen Raumeinheiten umgeben wird sie zur wichtigen Schnittstelle des Gebäudes, über die alle weiteren Bereiche erschlossen werden.

Projektstandort

Diese Seite verwendet Cookies

Um Ihnen den Aufenthalt auf unserer Seite so angenehm und komfortabel wie möglich zu gestalten, verwenden wir Cookies.