Neubau Gebäude GD Ruhr-Universität Bochum

© HENN Architekten (Visualisierungen), Krätzig & Partner (Fotos)

Projektdaten

Standort Universitätsstraße 150, 44801 Bochum
Bauherr Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, Dortmund
Architekt HENN Architekten, München
Bauausführung Ed. Züblin AG, Köln
Bauzeit 2014 - 2018
Baukosten 90 Mio. Euro
Abmessungen Länge: 100 m, Breite: 66 m, Höhe: 25 m
BRI 156.000 m³
BGF 36.000 m²
Nutzung Drei große Hörsäle mit zusammen 1200 Plätzen,
550 Büroräume,
35 Seminarräume,
1 Bibliothek,
1 Gerichtslabor,
1 Gerichtssaal
Unsere Leistung Baustatische Prüfung und Bauüberwachung

Projektbeschreibung

Um die begonnene Campusmodernisierung zügig fortzuführen, plante der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, einen Ersatzneubau für die Geisteswissenschaften der Ruhr-Universität Bochum mit einer Bruttogrundfläche BGF von 36 000 m² zu errichten.

Vor Beginn der Kernsanierung der Gebäude der G-Reihe im Südwesten des Gesamtcampus wurde ein Ersatzgebäude errichtet, so dass in der rollierenden Abfolge die einzelnen Gebäudekomplexe der G-Reihe sukzessive freigezogen und saniert werden können. Das Ersatzgebäude ist in Verlängerung der Gebäudereihe in westlicher Richtung als Gebäude GD bis Mitte 2018 errichtet worden und wird von den Fakultäten für Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaft benutzt. Die Nutzfläche des Gebäudes GD ist für die Lehr-, Forschungs- und Verwaltungseinrichtungen einschließlich entsprechender Hörsäle vorgesehen und schafft neue Arbeits- und Lernbedingungen für rund 10.000 Studierende.

Projektstandort

Diese Seite verwendet Cookies

Um Ihnen den Aufenthalt auf unserer Seite so angenehm und komfortabel wie möglich zu gestalten, verwenden wir Cookies.