Prof. Harte zusammen mit NRW-Wirtschaftsminister Pinkwart bei einer Podiumsdiskussion zum Thema „Digitalisierung“

Gegenstand einer Podiumsdiskussion am 2. Juli 2018, zu der der Verband Freier Berufe NW auch den Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, Professor Dr. Andreas Pinkwart, eingeladen hatte, waren die Positionen und die praktischen Herausforderungen bei der Umsetzung der Digitalisierung. Ärzte, Ingenieure, Rechtsanwälte und Steuerberater berichteten aus ihren Erfahrungen von den Veränderungen, die die Digitalisierung für die Freien Berufe mit sich bringt.

Für die Bauingenieure sprach Prof. Dr.-Ing. Reinhard Harte, 1. Vorsitzender der Ingenieurakademie West e.V.. Die neuen Informationstechnologien wie die Methode BIM werden aktuell unter den Ingenieuren heiß diskutiert. Von großer Bedeutung ist der fehlerfreie Datenaustausch unter den am Bau beteiligten Planern. Verlässliche Plausibilitätskontrollen der am Gesamtmodell digital erzeugten Ergebnisse gewinnen hierbei vermehrt an Bedeutung. Dies wird sowohl die Arbeitsweise bei der Planung und Prüfung verändern, als auch neue Anforderungen an die Ausbildung der zukünftigen Ingenieure stellen.

Diese Seite verwendet Cookies

Um Ihnen den Aufenthalt auf unserer Seite so angenehm und komfortabel wie möglich zu gestalten, verwenden wir Cookies.