Neue Fassung des VGB-Standards „BTR Bautechnik bei Kühltürmen“ veröffentlicht

Der aktuelle VGB-Standard VGB-S-610 „BTR Bautechnik bei Kühltürmen“ stellt - gemeinsam mit der VGB-R 135 „Planung von Kühlturmanlagen“ und der VGB-R 612 „Maßnahmen an Kühltürmen und Schornsteinen aus Stahlbeton zum Schutz gegen Betriebs- und Umgebungseinwirkungen“ - eine vereinheitlichende Grundlage für die bautechnische Entwurfs-, Genehmigungs- und Ausführungsplanung sowie für die Bauausführung von Kühlturmbauwerken aus Stahlbeton dar. Er basiert auf der über 50-jährigen Erfahrung von Anlagen- und Bauplanern, von Bauausführenden, Prüfingenieuren und Bauherren mit der Herstellung von Kühltürmen. Ergänzend gibt die Richtlinie VGB-R 613 „Leitfaden für das Lebensdauermanagement von Stahlbeton-Kühltürmen in Kraftwerken“ Hinweise für betriebsbegleitende Inspektionen und Instandhaltungen.

Der VGB-Standard wurde gegenüber der letzten Ausgabe VGB-R 610 aus dem Jahr 2010 grundlegend überarbeitet und neu strukturiert, um vor allem die Anwendung und Akzeptanz bei potentiellen Nutzern außerhalb Deutschlands zu steigern. Hierzu wurde eine strukturelle Anpassung ähnlich wie bei den europäischen Normen mit Aufteilung in einen allgemeingültigen und international ausgerichteten Basisteil und einen spezifischen nationalen, d.h. deutschen Teil vorgenommen. Im Unterschied zu den europäischen Normen wurde allerdings kein nationaler Anhang erstellt, sondern zur besseren Lesbarkeit ein geschlossenes Dokument bestehend aus dem allgemein anwendbaren Basisteil und dem grau hinterlegten standortspezifischen Teil mit deutschen Regelungen. Für die Anwendung außerhalb Deutschlands sind die jeweiligen nationalen Regelungen und Vorgaben anstelle der deutschen Regelungen zu verwenden.

Neue Erkenntnisse aufgrund fortgeführter ingenieurwissenschaftlicher Studien sowie Rückflüsse aus der Praxis haben darüber hinaus Modifizierungen notwendig gemacht. Insbesondere wurden neben den Naturzugkühltürmen auch Hybridkühltürme und Zellenkühltürme als mittlerweile gängige Ausführungsvarianten von Kühltürmen aufgenommen.

Aus unserer Ingenieurgesellschaft sind Dr. Ralf Wörmann und Prof. Dr. Reinhard Harte Mitglieder der Projektgruppe, die die aktuelle Fassung des Standards in den letzten Jahren erarbeitet haben.

Diese Seite verwendet Cookies

Um Ihnen den Aufenthalt auf unserer Seite so angenehm und komfortabel wie möglich zu gestalten, verwenden wir Cookies.